Mani Matter

Many Matter

dene wos guet geit
giengs besser
giengs dene besser
wos weniger guet geit
was aber nid geit
ohni dass's dene
weniger guet geit
wos guet geit
drum geit weni
für dass es dene
besser geit
wos weniger guet geit
und drum geits o
dene nid besser
wos guet geit
×

«D Barbara Egger isch en energiepolitische Elefant, es boupolitisches Rhinozeross, es präsidialamtlechs Dromedar. Analytisch scharf wi nes Fleischmässer, strategisch klar wi ne Generalstabschef, rhetorisch brillant wi ne Haschischhändlere im ene orientalische Basar.»
(Zitat Heinz Däpp)

In Steffisburg aufgewachsen, habe ich nach meiner Schulzeit das Seminar Muristalden in Bern besucht und als Primarlehrerin gearbeitet. Nach der Matura auf dem zweiten Bildungsweg erlangte ich als Werkstudentin das Fürsprecherpatent an der Universität Bern. Von 1987 bis 2002 arbeitete ich als Rechtsanwältin mit eigener Kanzlei. Zudem war ich von 1991 bis 2001 im Mandatsverhältnis Ombudsfrau für Alters- und Heimfragen des Kantons Bern.

1994 wurde ich für die SP in den Grossen Rat gewählt, den ich 2001/2002 präsidierte. 2002 erfolgte meine Wahl in den Regierungsrat des Kantons Bern. Bis zum 1. Juni 2018 führte ich mit viel Freude und Elan die Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern. Zudem vertrat ich den Hauptaktionär Kanton Bern in den Verwaltungsräten der BKW AG und der BLS AG.

Ich bin verheiratet mit dem Verleger Peter Egger und Mutter zweier erwachsener Kinder.